Online Event: Stream & Networking Ticket sichern!

XiTrust-Kunde BESTSELLER unterschreibt mit MOXIS

Der Trend zum Homeoffice in Zeiten von Covid-19 ist für viele Unternehmen ein Treiber bei der Entscheidung für digitale Signaturlösungen – mit dem Ziel, auch beim Remote Working rechtsgültige Signaturen unter Dokumente zu setzen, um die volle Handlungsfähigkeit des Unternehmens zu sichern. Nicht zuletzt deshalb hat auch Rechtsabteilung von BESTSELLER nach einer professionellen Signaturlösung für ihr Vertragsmanagement gesucht. In der elektronischen Unterschriftenmappe MOXIS hat sie das perfekte Tool entdeckt, um eine Vielzahl von Verträgen hocheffizient abzuarbeiten und mit qualifizierten elektronischen Signaturen zu versehen.

Mit Marken wie JACK & JONES, VERO MODA oder ONLY setzt das dänische Textilhandelsunternehmen BESTSELLER jährlich 3,3 Milliarden Euro um. Damit gehört das familiengeführte skandinavische Unternehmen zu den drei größten Mode-Anbietern Europas. 17.000 Mitarbeiter*innen in einem international verzweigten Niederlassungsnetz sorgen dafür, dass die Mode an die Frau und auch an den Mann kommt. Auf den ersten Blick vielleicht nicht ersichtlich, wäre das Geschäft von BESTSELLER ohne die Expertise der Rechtsabteilung nicht denkbar.

Die hauseigenen Jurist*innen von BESTSELLER schaffen mit ihrer Arbeit die vertragliche Basis für den Einzel- und Großhandel. Das gesamte Vertragsmanagement durchläuft diese Abteilung. Verträge sind das Rückgrat des Geschäfts: Die Bandbreite umfasst gesellschaftsrechtliche Dokumente, Mietverträge für die Shops, Angestelltenverträge, Lieferverträge und viele andere Dokumente, die unterschrieben werden müssen. Die dabei entstehende Masse an Verträgen kann nur mit einer durchgängigen, digitalisierten Lösung revisionssicher bewältigt werden. BESTSELLER nutzt deshalb seit 2020 die elektronische Signatur mit MOXIS.

Einführung der elektronischen Signatur war – auch getrieben durch die mit Corona entstandene Situation – dringend erforderlich. Wie viele andere Unternehmen hat BESTSELLER coronabedingt Homeoffice-Lösungen etabliert. Auch deshalb war eine Signaturlösung gefragt, die an die Rahmenbedingungen von Remote-Arbeit perfekt anzupassen ist. Mit qualifizierten elektronischen Signaturen lassen sich vertragliche Entscheidungen aus dem Homeoffice nicht nur 100 Prozent rechtssicher, sondern auch deutlich schneller auf den Weg bringen als durch Unterschriften auf Papier. Damit leisten elektronische Signaturen einen essenziellen Beitrag zur Sicherung der unternehmerischen Handlungsfähigkeit.

MOXIS hat sich für BESTSELLER als wichtiger Baustein dieser Digital-Strategie erwiesen. Das Tool spart nicht nur der Geschäftsführung im Vertragsmanagement wertvolle Zeit. In der analogen Variante stand neben dem Papieraufwand auch das übliche Einscannen und Ausdrucken von Dokumenten auf der Tagesordnung. Mit wenigen Klicks in MOXIS sind solche Medienbrüche nun völlig aus der Mode gekommen. Nicht nur im Homeoffice.

Wir freuen uns darauf, Ihnen diesen Best Practice Case im Rahmen des Digitalen E-Signatur-Tages von Future-Law am 14. April 2021 vorzustellen. Simone Weidenfelder, Team Lead Sales Management Austria bei XiTrust, begrüßt Sie sehr herzlich zur Expert Session „E-Signatur in Mode“ um 11:45 Uhr.